Seefunk-UKW SEL ITT STR 24 S
Abbildung (1) Handbuch  -  

Links:  Das Seefunk-UKW STR24 S von SEL ITT Marine   (Nachfolger des STR 24) stammt aus dem Jahr 1976. Es kann per Synthesizer alle 57 Seefunk-UKW-Kanäle schalten und zusätzlich für bis zu 5 private Kanäle mit Quarzen bestückt werden. Die Sendeleistung beträgt 25 Watt (1 Watt bei reduzierter Leistung und automatisch auf den Nachbarkanälen von Kanal 16). Der Kanalabstand beträgt - wie im Seefunk üblich - 25 kHz. Die Auswahl der Kanäle erfolgt über die grossen Knebelschalter, darüber befinden sich die Regler für Lautstärke und Beleuchtung, unten die Schalter für die Wahl des Squelch (on/off), Zweikanal-Überwachung (on/off) und der Hauptschalter. Die 2-Kanal-Überwachung beobachtet 0,9 Sek. den ausgewählten Kanal und 0,1 Sek. den Seenot-, Sicherheits- und Anrufkanal 16. Ist auf Kanal 16 Funkverkehr, bleibt der RX dort stehen, ist kein Funkverkehr, springt er für die nächsten 0,9 Sek. zurück auf den ausgewählten Kanal. Zur Stromver- sorgung werden 12 - 30 V= oder 220 V~ benötigt.

Bildnachweis:
Abbildung (1)  Quelle: Handbuch zum Seefunk-UKW STR24 S  (Urheber dort nicht genannt)
Zur Seefunk-Homepage
Version: 22-Aug-01 / Rev.: 07-Jun-11 / HBu