Fischdampferstation von 1934
Foto (1): D. Meyerdierks / DEBEG   - 

Quelle: D. Meyerdierks / DEBEG
Unter der Stationsuhr hinter dem Kopf des Funkers steht der Allwellenempfänger E 381H
(ab 1930, 10 kHz bis 20 MHz, 3 Röhren RE084 und 1 Röhre RES094). Das runde Gebilde in der Ecke zwischen Uhr und Fenster ist der zum E381H gehörende Lautsprecher.

In der Mitte an der Wand hängt ein 100 Watt Lang- und Grenzwellensender S 317H
(ab 1933, 377 - 3000 kHz, Telegrafie in A1 und A2 sowie Telefonie in A3, 4 Röhren RS 31g).

Im rechten Teil des Bildes steht vorn im Karten- raum ein Nautiker am Peilempfänger E 374N
(ab 1930, 3 Kreise, 4 Röhren, 222 -527 Khz, hier mit Rahmenpeilanlage 103N)
 

Fischdampferstation von 1934


Bildnachweis:
Foto (1) Quelle: D. Meyerdierks, Berne / DEBEG, Deutsche Betriebsgesellschaft für drahtlose Telegrafie (1934)
Zur Seefunk-Homepage
Version: 20-Nov-00 / Rev.: 18-May-11 / HBu