the hallicrafters co.  Model S-38
Foto (1) und 

Oben:  Empfänger Model S-38 von "the hallicrafters co."  Die US-amerikanische Firma hallicrafters baute von etwa 1932 bis 1975 Lang- Mittel- und Kurzwellenempfänger für militärische und maritime Zwecke sowie für den Amateur- und Rundfunkbedarf. Dabei war die Firma stets bemüht, die neueste Technik zu verwenden, was zu einer Unzahl von Modellen führte. 
Der 1-fach Superhet S-38 (ZF: 455 kHz) wurde von 1945 bis 1949 hergestellt. Er deckt den Frequenzbereich zwischen 540 kHz und 32 MHz in 4 Teilbereichen (linke Skala) ab: 540 - 1650 kHz, 1650 - 5000 kHz, 5 - 14,5 MHz und 13,5 - 32 MHz. Für die Frequenzlupe bzw. Bandspreizung dient die rechte Skala mit einer Einteilung von 0 bis 100. Als Betriebsarten werden A1 und A3 angeboten, im Gerät arbeiten 6 Röhren: 1 x 12SA7, 1 x 12SK7, 2 x 12SQ7, 1 x 35L6GT und 1 x 35Z5GT. Ein BFO ist vorhanden und ein Lautsprecher (1,6 Watt NF) eingebaut. An der Rückseite des Empfängers befinden sich die Antennenterminals und ein "Mute"-Anschluss zum Trennen der Antenne bei Sendebetrieb.
Die Nachfolgemodelle wurden als S-38A bis S-38C mit den hier angegebenen Frequenzen jedoch mit abweichenden Röhrenbestückungen, mal ohne BFO und/oder ohne Noise Limiter aber immer im hier abgebildeten Metallgehäuse mit schwarzer Hammerschlag-Lackierung (Ausnahme S-38C) bis 1954 hergestellt. Betriebsspannung: Wahlweise 110 V~ oder 110V=. Achtung, Vorsicht beim Hantieren: Keines der Modelle hat einen Netztrafo! 
Bildnachweis:

Foto (1)  Urheber gem.§7 Urh.G.: Heinrich Busch, Berne
Zur Seefunk-Homepage
Version: 20-May-06 / Rev.: 31-May-11 / HBu