Elektromekano S 105
Foto und

Der Mittelwellen-Hauptsender S 105 von Elektromekano aus dem Jahr 1952 kam zusammen mit dem Notsender S-106 auf den Markt. Der Sender leistete 100 Watt. Mit dem grossen Schalter in der Mitte des Gerätes wurde die Frequenz gewählt, rechts neben diesem Schalter ist das Variometer zur Abstimmung des Senders, links neben dem Schalter unter der Klappe sitzen die Quarze für 410, 425, 448, 454, 468, 480, 500 und 512 kHz. Unten links befinden sich die Bedienungs- und Kontrolllelemente für ein eingebautes Batterieladegerät. Mit dem Schalter unter dem Typenschild (Typ: S-105  Gerätenr.: 2175) wird die Betriebsart (A1/A2) gewechselt. Der Schalter darunter lässt das 2. Instrument von links die Anodenströme einzelner Röhren anzeigen. Das Instrument rechts zeigt den Antennenstrom bei Sendebetrieb und Abstimmung.

Bildnachweis:
Foto (1) Urheber gem.§7 Urh.G.: Heinrich Busch, Berne
Zur Seefunk-Homepage
Version: 13-Apr-00 / Rev.: 28-Dec-10 / HBu