Plessey PR-1553
Fotos (2) und 

Oben:  Allwellenempfänger PR-1553  Der PR-1553 wurde Anfang der 70er Jahre von Plessey-Electronics in England hergestellt. Der transistorisierte Doppelsuper (ZFs: 37,3 MHZ und 100 kHz) umfasst den Bereich von 15 kHz bis 30,1 MHz. Die vollen MHz werden mit 
dem Knopf links über dem Typenschild, die weiteren Stellen vor und hinter dem Komma mit dem großen Knopf in der Mitte der Frontplatte in zwei schaltbaren Geschwindigkeiten eingestellt. Die Frequenz wird mit Nixiröhren auf 10 Hz genau angezeigt. Als Betriebsarten kann zwischen AM, LSB, USB und CW gewählt werden, als Bandbreite sind 12, 6, 3.5, 1.4, 0.3 und 0.15 kHz schaltbar. Der BFO ist ±8 kHz regelbar, ein Lautsprecher ist eingebaut, als Stromversorgung werden 100-125 oder 200-250 V~ benötigt, das Gerät wiegt 17,3 kg.
Links:   Das Typenschild des Empfängers

Bildnachweis:
Alle Fotos (2)  Urheber gem.§7 Urh.G.: Heinrich Busch, Berne
Zur Seefunk-Homepage
Version: 25-Sep-05 / Rev.: 04-Jun-11 / HBu