Empfänger Lorenz EO 4139  alias  "Netz-Lore"
Fotos; "doctorbaer" (5) und Handbuch (2)  -  

Der Kurzwellenempfänger EO 4139 wurde 1939 ins Programm der DEBEG aufgenommen. Hersteller des auch "Netz-Lore" genannten Gerätes ist die C. Lorenz AG, der Empfangsbereich liegt in vier Teilbereichen zwischen 1,5 und 24 MHz. Die Teilbereiche sind 1,5 - 3,53 MHz,  3,53 - 8,1 MHz, 8,1 - 14,17 MHz und 14,17 - 24 MHz. Mit dem Empfänger können Aussendungen in Telegrafie (A1) sowie Telegrafie (A2) und Telefonie (A3) empfangen werden. Die beiden Letzteren wahlweise mit automatischer oder manueller HF-Regelung.
An der Rückseite des Empfängers befinden sich 3 Antennenbuchsen und die Anschlüssen für Erde und für die Netzspannung.
Der Empfänger "Netz-Lore" EO 4138 ist ein 7-Kreis-Überlagerungsempfänger mit 8 Röhren. Er besteht aus der 1. HF-Vorstufe mit einer Röhre EF 13, einer Mischstufe mit einer ECH 11, einer HF-Überlagerungsstufe mit einer EF 12, einer ersten ZF-Stufe mit einer EF13 und einer zweiten ZF-Stufe mit einer EF 12 sowie einer ZF-Überlagerungsstufe mit einer weiteren EF 12. In der Gleichrichterstufe arbeitet eine EB 11 und im NF-Verstärker eine Röhre EL 11. 
Im Netzteil für (umschaltbar) 110 V / 125 V / 150 V / 220 V / 240 V stecken eine EZ 12 für die Erzeugung der Anodenspannung. Für die Stabilisierung der Anoden- und Schirmgitterspannung ist eine Stabilisatorröhre StV 150/20 zuständig.
Links:  Die Bedienungselemente an der Frontseite 
1 = Netzschalter
2 = Anschlüsse für Kopfhörer oder Lautsprecher
3 = Bereichsschalter
4 = Abstimmknopf
5 = Bandbreitenregler für regelbaren Quarzbandfilter (200-3000 Hz)
6 = Betriebsartenschalter
7 = HF-Regler
8 = NF-Regler
 

Unten:  Ein vereinfachtes Schaltbild des EO 4139


Bildnachweis:
Abb.1 bis Abb.6  Urheber gem.§7 Urh.G.: "doctorbaer" (Mit freundl. Genehmigung 23-Nov-12)
Abb.7 und Abb.8 Quelle: Handbuch zum "Lorenz-Kurzwellen-Superhet-Empfänger Type EO 4139" C. Lorenz AG Beschreibung Nr.75/669, Urheber nicht genannt
Zur Seefunk-Homepage
Version: 24-Nov-12 / HBu