TS Ajdabya / ELAC6
Fotos: Karlheinz Müller († 2006) (2) und Bremer Vulkan (1)  - 

Urheber: Karlheinz Müller, DF2BA
Urheber: Karlheinz Müller, DF2BA
Die "Ajdabya" / ELAC6 wurde 1977 auf dem Bremer Vulkan fertiggestellt, die Seefunkstelle ist von der Debeg ausgerüstet worden. Der Hauptsender rechts auf den Bildern ist ein DEBEG 7105 mit 4 Röhren 4CX250B in der Endstufe. Der Sender kann in den Frequenz- bereichen MW (405 - 525 kHz), GW (1,6 - 3,8 MHz) und allen Seefunk-Kurzwellenbändern abgestimmt werden und beherrscht die Sendearten A1, A2H, A3H, A3A und A3J. In SSB leistet die Endstufe max. 1500 Watt auf der Kurzwelle und 400 W auf der Grenzwelle. In Telegrafie (A1) werden 1200 Watt im Kurz- und 400 Watt im Mittelwellenbereich erreicht. 
Am Arbeitsplatz sitzt oben links ein Empfänger Debeg 7220, auf dem Foto oben rechts wird dieser gerade vom Operator bedient. Darunter befindet sich ein Allwellenempfänger Debeg 7204 (Skanti R 5001). Rechts daneben das Bedienfeld 7830 mit integriertem Telegrafiefunk-Alarmzeichen-Tastgerät, darunter der Autoalarm-Empfänger Debeg 7231. Im Gestell in der Mitte des Bildes sind oben der Not-/Reservesender Debeg 7121, darunter die Schalttafel für Haupt- und Notstromversorgung und das Batterie-Ladegerät untergebracht.
Quelle: Karlheinz Müller / Bremer Vulkan
Die "Ajdabya" / ELAC6 an der Pier des Bremer Vulkan (1977)
Das Tankschiff "Ajdabya" / ELAC6 wurde im Juni 1977 von der Werft "Bremer Vilkan" fertiggestellt. Das Schiff war mit 163173 BRT / 135961 NRT / 317822 tdw vermessen, 336 Meter lang und 55,45 Meter breit. Für den Antrieb sorgte eine Dampfturbine mit 26856 kW, das Schiff war 15 Knoten schnell und verbrauchte dabei 193 to Brennstoff täglich. Ab 1985 hiess das Schiff "Adna", ab 1986 "Alamoot" und ab 2001 "Iran Touba".  Unter diesem Namen wurde es im Oktober 2002 in Chittagong (Bangladesh) abgebrochen.
Bildnachweis

Bild 1 und Bild 2:  Urheber gem. §7 Urh G : Karlheinz Müller, DF2BA († 2006) (mit freundl. Genehmigung 2000)
Bild 3: Quelle: Karlheinz Müller, DF2BA / Werksfoto Bremer Vulkan (mit freundl. Genehmigung 2000)
Zur Seefunk-Homepage
Version: 22-Aug-01 / Rev.: 02-Sep-07 + 24-Aug-09 + 02-May-11 / HBu