RX Telefunken E 863 KW/2
Abbildungen: M. Hahnke (1) und H. Busch (1)  -  

Links:   Kurzwellen-Empfänger 
Telefunken E 863 KW/2

Dieser Kurzwellenempfänger aus den 70er Jahren ist voll transistorisiert. 
Er deckt das Band zwischen 1,5 und 30 MHz in vier Teilbereichen ab und arbeitet in den Betriebsarten A1, A2, A3 und A3J. 
Die Abstimmung wird von einem genauen Frequenznormal abgeleitet und erfolgt über einen Drehknopf mit Grob- und Feinantrieb. Eine abschaltbare Feinabstimmung ermöglicht auch die Abstimmung zwischen den 100 Hz-Stellen. 
Die Frequenzanzeige erfolgt digital mit grossen Nixie-Röhren in 100 Hz Auflösung. 
Der E 863 hat folgende (mechanische) Filter: ±100 Hz (nur A1), ±250 Hz, ±750 Hz, ±3 kHz und ±6 kHz, bei A3J 3 kHz. 
Im mobilen Seefunk der Handelsschiffahrt habe ich das Gerät nie angetroffen, bei der Bundesmarine gehörte es zum Standard. 
  

Das Foto rechts zeigt den E 863 in einem Spezialge- häuse, in dem sich auch die Stromversorgung, ein Betriebsstundenzähler und ein über Thermokontakte gesteuerter Umwälzlüfter befinden.

Bildnachweis:
Abb.1  Urheber gem.§7 Urh.G.: Heinrich Busch, Berne
Abb.2  Urheber gem.§7 Urh.G.: Michael Hahnke
Zur Seefunk-Homepage
Version: 14-Dec-02 / Rev.: 09-Apr-06 / HBu