Debeg E 651
Fotos: H.-G. Korth  - 

oben: "Empfänger" DEBEG E 651  Dieses Gerät wurde ab 1961 von DEBEG als Notempfänger in Funkstationen der Handelsschiffahrt eigebaut. Es arbeitet in 6 Bereichen zwischen 80 kHz und 23 MHz. Die Bereiche sind: 80 - 250 kHz, 240 - 550 kHz, 600 - 1600 kHz, 1,55 - 2,5 MHz, 3,4 - 8,5 MHz und 8 - 23 MHz. Als Betriebsarten werden ausser A2 und A3 auch A1 (Telegrafie tonlos) angeboten. Per Tastendruck können die HF-Regelung von Hand auf Automatik umgeschaltet und der Lautsprecher abgeschaltet werden. Eine abschaltbare Störbegrenzung ist vorhanden. Weitere technische Daten waren bisher nicht in Erfahrung zu bringen.

Das Foto oben  zeigt Skala und "Bedienfeld" des Empfängers
Das Foto links  zeigt die "Innenansicht" auf Spulensatz und Röhren


Bildnachweis:
Alle Fotos (2) Urheber gem.§7 Urh.G.: Hans-Geog Korth, Bremen (Mit freundl. Genehmigung 2004)
Zur Seefunk-Homepage
Version: 15-Jan-05 / Rev.: 29-May-11 / HBu