MV Bunga Semarak / 9MBD6
Foto: Mui Siew Loon  -  Heinrich Busch, Hambergen*

By courtesy of: Mui Siew Loon, Penang
Die Funkstation des Chemikalientankers "Bunga Semarak" / 9MBD6 wurde 1990 eingerichtet, Hersteller der Konsole ist die japanische Firma JRC. Im linken Gestell befindet sich der Hauptsender. Oben der HF-Endverstaerker NAF-501M, darunter der Antennentuner NFF-501M fuer Grenz- und Kurzwelle, dann der Mittelwellen-Antennentuner NFG-501M. Ganz unten sitzt der Exciter NME-501M, der die Frequenzaufbereitung, die Betriebsarten und die Leistungsregelung steuert. Im mittleren Gestell sitzen rechts und links von der Uhr die Wahlschalter fuer Not- (rechts) und Hauptsendeantenne (links). Im Einschub darunter ist links das Steckfeld fuer die Empfangsantennen und rechts der "Auto-Keyer", das Alarmzeichen-Tastgeraet mit Testeinrichtung und Aufschaltmoeglichkeiten auf Not-/ Hauptsender. Darunter steckt der Hauptempfänger NRD-92 (JRC) und unten ein Kontrollfeld zur Verteilung der NF ins Telefonsystem, auf Lautsprecher, Kopfhörer und Hör-/Sprechgeräte. Im rechten Gestell oben der Mittelwellen-Notsender, darunter der Autoalarmempfänger JXA 15 (JRC) und ein NRD-91 (JRC) als Not-/ReserveEmpfänger.
By courtesy of: Mui Siew Loon, Penang
Die "Bunga Semarak" / 9MBD6 wurde 1990 von der Sabah Shipyard Sdn. in Labuan / East Malaysia (NW-Küste von Borneo) als Bau-Nr. 151 für die Reederei MISC (Malaysian Interntl. Shipping Corp., Kuala Lumpur) gebaut. Das Schiff ist mit 16924 BRT / 9951 NRT vermessen, 142 m lang und 22,4 m breit. Es ist noch in Fahrt, folgende Positionsmeldung ist aktuell: BUNGA SEMARAK 9MBD6 2005/10/15 03:47 SOUTH LAMMA DG ANCHORAGE MTMM (HK).
*73 + vy  tks to Mui Siew Loon fm Penang (Malaysia) for above Photographs.

Bildnachweis
Fotos (2) Quelle: Sammlung Mui Siew Loon, Penang / Malaysia  (Mit freundl. Genehmigung 2005 / By courtesy of Mui Siew Loon 2005)
Zur Seefunk-Homepage
Version: 22-Oct-05 / Rev.: 03-Sep-09 / 15-May-11 / HBu