Seefunk-UKW Debeg 7612
Abbildung (1): Debeg  -  Heinrich Busch, Hambergen

Das Debeg 7612 (Hersteller vermutlich NERA) wurde ab 1978 eingesetzt. Es ermöglicht Sprechfunkverkehr auf 55 internationalen Seefunkkanälen im Simplex- und Duplexbetrieb. Die Ausgangsleistung beträgt maximal 25 Watt, Zweikanalüberwachung (Kanal 16 standardmässig) ist durch quarzgesteuerten Hilfsoszillator für max. 8 Kanäle möglich. Es können bis zu 4 abgesetzte Bediengeräte angeschlossen werden. Für die Stromversorgung werden 220V~ benötigt.

Foto links: DEBEG 7612


Bildnachweis:
Abb. (1)  Quelle: Prospekt der DEBEG  (Urheber dort nicht benannt / Mit freundl. Genehmigung der Niederlassung Bremen, Hohentorshafen / 1999
Zur Seefunk-Homepage
Version: 05-Jan-05 / Rev.: 07-Jun-11 / 04-Apr-15 / HBu