Seefunkempfänger Debeg 7312
Foto (1): Bodo Lindner  -  © Heinrich Busch, Hambergen

Der Empfänger Debeg 7312 ist Bestandteil des Funktelefons Debeg 7312  (Original: ITT STR 428)  Das Gerät deckt den Frequenzbereich zwischen 1,6 und 26 MHz in den Betriebsarten A3, A3H, A3A und A3J ab. Die Frequenzaufbereitung erfolgt durch einen Synthesizer, die gewünschte Frequenz wird 100 Hz genau mit zusätzlicher Feinabstimmung eingestellt und per 7-Segment-Anzeige abgelesen. 2182 kHz kann als Festfrequenz direkt abgerufen werden. Die NF-Verstärkung wird von Hand geregelt, die HF wahlweise automatisch (AGC) oder von Hand. Ein abschaltbarer Lautsprecher ist eingebaut, eine Kopfhörerbuchse ist aber nicht vorhanden. Für die Stromversorgung werden wahlweise 110/220 V~ oder 24 V= benötigt.
Bildnachweis:

Foto (1)  Urheber gem. §7 Urh.G.: Bodo Lindner, DF3HP  (Mit freundl. Genehmigung im März 2010)
Zur Seefunk-Homepage
Version: 17-Nov-10 / Rev.: 29-May-11 / 04-Apr-15 / HBu