Rettungsbootstation ITT Mackay Marine 401A
Alle Fotos (3) und Infos: G.Wahmann, DL2NY  -  Heinrich Busch, Hambergen


Diese tragbare Funkanlage für Rettungsboote (Baujahr 1973) ist ein jederzeit betriebsbereites System zur Aussendung von Seenotrufen in Telegrafie auf den internationalen Seenot- frequenzen 500 und 8364 kHz. Die Stromversorgung erfolgt durch einen Kurbelgenerator (1 Umdrehung pro Sekunde) oder aus einer externen Stromquelle. Äußerlich hat das Gerät einen wetterfesten Umhang mit je einer Seitentasche für die Kurbeln und Gurte zum Festlaschen. In einer separaten Stofftasche befinden sich 4 Alu-Antennenstangen samt Grundplatte für die Montage im Boot.
Nach dem Öffnen des Deckels wird in der Innenschale eine engl.-sprachige Montageanleitung (gedruckt auf wetterfestem Kunststoff Sheet 1 - 3) sichtbar. Inclusive Morsealphabet (Zahlen + Buchstaben) wird hier der Aufbau der Antenne / des Mastes und die Handhabung des Gerätes erläutert. Auf einer bebilderten Seite werden alle Bedienelemente erklärt. Im Innendeckel ist ein hochohmiger Kopfhörer mit Bändern zur Befestigung am Kopf untergebracht, er ist mittels gummierter Leitung fest mit dem Gerät verbunden. Ferner liegt dort eine inverted V Drahtantenne mit Isolatoren und Ring zur Befestigung an der Mastspitze. Weiterhin sind 2 kleine Boxen als künstl. Antennen für den Testbetrieb vorhanden. 
Steht der "Operation Selector" in Stellung "MAN" wird mit der angeschraubten Kleintaste wahlweise auf 500 kHz in A2 oder 8365 kHz in A1 gesendet. Steht der Schalter in Stellung "AUTO" wird auf 500 kHz in A2 das internationale Telegrafiefunk-Alarmzeichen (12 Striche von 4 Sekunden Länge im Abstand von 1 Sekunde) sowie das Notzeichen SOS gesendet. Dabei muss die Sendeart A2 verwendet werden, weil sonst die Autoalarmempfänger an Bord fremder Schiffe nicht auf das Alarmzeichen ansprechen.
Abgestimmt wird der Sender mit "Antenna Tuning 500 kHz" (Resp. 8364 kHz) auf max. Leuchtstärke der Anzeige "Tuning Indicator".
Der eingebaute Empfänger wird mit "REC.TUNING" zwischen 8,3 und 8,7 MHz abgestimmt.
Bildnachweis:

Alle Fotos (3) Urheber gem. §7 Urh.G.: Günter Wahmann, DL2NY  (Mit freundl.Genehmigung im Oktober 2014)

Zur Seefunk-Homepage
Version: 23-Oct-14 / Rev.: 03-Apr-15 / HBu