SKANTI 6000  alias:  Debeg 2210
Abbildungen: DEBEG-Prospekt (1)  und  Heinrich Busch, Berne (1)  - © Heinrich Busch, Hambergen

Oben:   Der Empfänger als Debeg 2210 
Oben:   Das Original - Der SKANTI R 6000
1981 brachte Debeg den 2210 für kleine Schiffe und die Sportschiffahrt heraus. Das Gerät wurde von Skanti als R 6000 gebaut. Frequenzbereich: 100 - 1605 kHz (DSB) und 1605 - 4500 kHz (SSB). Die Frequenzeinstellung erfolgt durch Tasten bis auf 100 Hz genau, die eingestellte Frequenz wird auf einem 5,5-stelligen LED-Ziffernblock angezeigt. 2182 kHz ist vorprogrammiert und per Tastendruck abrufbar. Bis zu 20 weitere Frequenzen sind speicher- und abrufbar. Ein Lautsprecher ist eingebaut. Die Stromversorgung erfolgt aus der 24V Notbatterie oder über externes Netzteil aus dem Bordnetz.
Bildnachweis:

Bild 1   Quelle: Prospekt der Fa. DEBEG, Hamburg (Urheber dort nicht genannt /  Mit freundl. Genehmigung der Niederlassung Hohentorshafen in HB / 1998)
Bild 2   Urheber gem. §7 Urh.G.: Heinrich Busch, Berne (2002)
Zur Seefunk-Homepage
Version: 11-May-02 / Rev.: 07-Feb-10 / 29-May-11 / 04-Apr-15 / HBu